Geboren am 13.11.2003 in Laufen BL, Schweiz beginnt Anatol 3-jahrig das Violinspiel bei seiner Mutter.

2008-13 lebt er in Spanien (La Palma/Kanaren und im Baskenland), wo er auch seine ersten öffentliche Auftritte und Konzerte gibt.

Seit Okt. 2013 lebt er mit seiner Familie in der Nahe von Bern und erhalt Unterricht bei Prof. Barbara Doll (Musikakademie Basel).

Seit 2017 erhält er zusätzlich Unterricht von György Pauk in London (Royal Academy).

 

Teilnahme an diversen Meisterkursen wie Astona Internationall Summer Music Academy, Youth Classics International Masterclasses, Internationaler Meisterkurs in Vaduz/Lichtenstein, International Summer Academy Lenk, Music Summer Viersen, wo er wertvolle Impulse erhielt u.a. von Nora Chastain, Alf Richard Kraggerud, Philip Draganov, Yuki Ishibashi, Gyula Stuller,  u.a.m.

 

2013 im Rahmen der L'Academie International de Musique Maurice Ravel de Saint Jean de Luz (F): Der Auftritt mit Prof.Miguel Da Silva (Paris), Dvorak Terzetto, löst ein begeistertes Echo in den franzosischen Medien aus (“France Sud-Ouest“ / “Tele France 3“).
Als Solist trat er in der Schweiz u.a. 2015 zweimal mit dem NZO (Neues Zürcher Orchester) auf, u.a. in der Tonhalle Zurich und im Casino Bern, und 2017 vor dem Kammerorchester Lyss (Nidau und Lyss) und dem KOBC Kammerorchester Basel Chemie (Muttenz und Basel).

Erst 9 jahrig war er bereits stellvertretender Konzertmeister im baskischen Auswahl- Jugendorchester EIO Gazte, das die besten Jungtalente des ganzen Baskenlandes in sich vereint. In der Schweiz spielte er in diversen Orchester- und Kammermusikformationen mit, zBsp dem semiprofessionelle Orchester Capella dei Giovani, und nimmt Teil am Austauschprojekt mit dem Orquesta Sinfónica Juvenil de Caracas SJC ( El Sistema / Jose Abreu) in der Tonhalle Zürich.

Seit 2015 zahlreiche Engagements und Konzerte u.a. auch zusammen mit seinen ebenfalls mehrfach preisgekrönten Geschwister Manoush und Anouk als Duo Mar y Monte und Trio ToToToth, so auch im Radio Suisse Romand (2016) und am Arosa Musikfestival (2016).

Er gehört zu den Top Schachspielern der Schweiz, er ist Mitglied des Schweizer Juniorenkader (Swiss Olympic Card) und spielte fur die Schweiz an der EM 2017 in Rumänien.

Wettbewerbe:

Seit 2014 ingesamt 6 erste Preise im Final des SJMW (Schweizer Jugendmusikwettbeweb), davon 4 mit Auszeichnung, sowohl in der Kategorie Solo wie auch Duo (mit seiner jüngeren Schwester Manoush als Duo Mar y Monte), diverse Sonderpreise, u.a. Bestes Duo durch alle Alterskategorien, beste Interpretation Schweizer Komponist (Bartok!), Einladung und Teilnahme an Gstaad Barock Academy, Hirschmann Meisterkurs, Sommerakademie Werdenberg, etc.

2016 (parallel zu SJMW) zusatzlich in Deutschland 1.Bundespreis bei Jugend Musiziert.
2017 wird Anatol als einer von 22 weltweit besten Jungvirtuosen (Junior Section) ausgesucht für den International Menuhin Competition 2018 in Geneva, der im April 2018 stattfindet.

Anatol wird unterstützt von Lyceum-Club (Bern), Lyra Stiftung, StockArt Stiftung und Future for Talents.

Anatol spielt eine Violine von Grancino (Mailand 1673) als Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben in Hamburg, und eine Violine von Domenico Montagnana (Venedig 1723) als Leihgabe von Fabrice Girardin (La Chaux-de-Fonds).

 


Repertoire
Solo

Ravel, Tzigane
Mendelssohn, Violinkonzert Op 63
Bruch, Violinkonzert in g (rec.2016)
Mozart, Violinkonzert No3 KV 216

Beethoven, Sonate für Klavier & Violine No 3 & No 5
Beethoven, Romanze Op 50
Grieg, Sonate in c

Bartok, Rapsody No 1 (rec.2017)

Bartok, 44 Duos
Bach, Partita No 2, BWV 1004

Bach, Solo-Sonate No 1, BWV 1001, Adagio
Bach, Sonate für Violine & Cembalo,  BWV 1017

Bach, Doppelkonzert in d

Bach, Violinkonzert in a

Sarasate, Zigeunerweisen (rec.2015/16)
Sarasate, Introduction & Tarantelle

Wieniawski, Legende

Wieniawski, Caprice Op 18 , No4
Paganini, 24 Capricen : No 13 &  No 20
Prokofiev, 5 Melodien

Shostakovitch, 24 Preludien, Opus 34

Jaehyuck Choi, Self in Mind (2018)

Massenet , Meditation von Thaïs
Novacek, Perpetuum Mobile
Ries, Perpetuum Mobile (rec.2014)
Ries, Perpetuum Mobile (reg 2015), funny version - every day live and practice

Rhode,  24 Capricen

Lalo, Sinfonie Espagnol (rec.2016)

Piazzola, Night Club
Alard, Brindisi

Kabalewski, Violinkonzert (rec.2014)

Haydn, Violinkonzert in G

Kreisler, Preludium und Allegro
Kreisler, Sicilienne & Rigaudon

Kreisler, Schön Rosmarin

Dvorak, Humoresque
Dvorak, Sonatine Opus 100
Vivaldi, 4 Jahreszeiten, Sommer

Vivaldi, Doppelkonzert in a (rec.2015)

Beriot, Scène de Ballet
Monti, Csardas


Duo & Kammermusik
Duo:

Bartok, 44 Duos :
Leclaire, Sonate für 2 Violinen, No1, &  No 5
Telemann, Kanonische Sonaten

Prokofiev, Duo-Sonate 0p 56

Spohr, Grand Duo Concertante, Opus 67 No 2

Bériot, Duo Concertante, No 1

Haydn, Trois Duos pour 2 Violons, Op 99, No 3

Shostakovitch, 5 Melodien für 2 Violinen und Klavier

Mozart, Divertimento
Vivaldi, L'estro Armonico, Concerto por 2 Viol., Op 3, No 8

Trio:
Haydn Klavier-Trio "Gipsy"
Haydn Divertimento für 2 Violinen & Cello, in G
Gallo, Trio-Sonate No 1 in G
Tartini, Trio-Sonate in G

Quartett:
Beethoven, Quartett Opus 18, No 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lebenslauf

cv deutsch

cv deutsch tabellarisch

cv english



oder direkt auf das Konto in der Schweiz:
IBAN: CH 76 0900 0000 1701 9420 2

Gerne verdanken wir Ihre Spende schriftlich.