Manoush Ruken Toth               Piano - Violin - Orgel

 

 

 

 

 

* 19.5.2006 in Los Llanos de Santa Cruz de La Palma, Spanien.

 

2013 im Rahmen der internat. Masterclasses Academie de Ravel in St.Jean-de-Luz (F) treten die Geschwister Manoush und Anatol Toth zusammen mit dem international bekannten Bratschisten Miguel Da Silva im Trio auf und losen mit dem Dvorak-Trio ein begeistertes Echo im franzossischen Fernsehen und der Presse aus.

 

seit 2013      zahlreiche Konerte gemeinsam mit ihren Geschwistern Anatol & Anouk. Aktuell geben sie ca 20 Konzerte im Jahr im In- und Ausland.
2015            Debut in Tonhalle Zurich und Kulturcasino Bern, mit dem Orchester NZO, als Solistin (Violine) mit ihrem Bruder Anatol. (Vivaldi Doppelkonzert).
2019            Einladung als Ensemble Trio ToToToTh zum Chamber Music Festival Mantova in Italien, wo sie 2 Konzerte geben im renommierten Teatro Bibiena und Palazzo Ducale (Piano), und von Alfred Brendel eine Auszeichnung  

                    überreicht bekommen.

2020           Solistin (Violine): Sinfonie Espagnol von Lalo,  mit dem Budweiser Orchester (Volkshaus Biel)
2020
           Solistin (Piano): Grieg Klavierkonzert (Kammerorchester Münsingen)
Auftritt an zahlreichen Festivals wie Werdenberg Schlossmediale, Lavaux Classique, Arosa Music Festival Classiques de Mathod, Festival de Paradis (F), Gstaad Barock Academy, etc...

 

 

 

Unterricht: Violine - Piano - Orgel

 

2009          beginnt sie Violine zu spielen
seit 2015    priv. Klavier-Unterricht bei Prof. Benjamin Kammerer
seit 2015    priv. Violin-Unterricht bei Prof. Monika Urbaniak (Hochschule Kunste Bern – HKB)
seit 2019    Orgelunterricht bei Antonio Garcia (frz.Kirche) / Course d'organiste SOBJ
seit 202      priv. Violin-Unterricht bei Prof.  Gyula Stuller
seit 2020    priv. Unterricht bei Prof. Ricardo Castro (HEMU Genève/ Fribourg)

 

 

 

Meisterkurse und Impulse (Violine & Piano)

 

Maria T. Somma, Bari, I (Piano); Fedele Antonicelli & Fernando Viani, Giengen D (Piano); Gyulla Stuller (Violin), Sommerakademie Biel SOMAK; Maurice Steger & Marco Postinghel (Piano & Violin), Barock Academy Gstaad Menuhin Festival; Sontraud Speidel (Piano), Karlsruhe Pianoforum

 

 

 

Zahlreiche Preise beim Schweizer Jugend Musik Wettbewerb SJMW (Finalstufe - Violin, Piano, Ensemble)

 

2015       1.Preis als Duo Mar y Monte (Violine) mit ihrem Bruder Anatol
2016       2.Preis Violine Solo
2017       1.Preis mit Auszeichnung Duo Mar y Monte (Violin & Violin)
               1.Preis mit Auszeichnung Piano Solo,
               1.Preis Streichtrio Trio ToToToth (mit ihren Geschwistern Anouk & Anatol)
                Sonderpreis fur ausserordentliche Begleitung auf dem Cembalo (Barock-Wertung)
                Einladung an Barock-Academie Gstaad Menuhin Festival
2018       1.Preis Klavier Ensemble (4-händig)
               1.Preis Violin Solo
2019       1.Preis mit Auszeichnung Piano Solo

 

 

 

Zahlreiche Sonderpreise SJMW

 

Fondation Suisa für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Komponisten
Teilnahme am Hirschmann Meisterkurs
Konzertauftritt am Arosa Musikfestival, u.v.m.

 

 

 

Zahlreiche Preise beim Deutschen Jugend Musiziert JuMu (Finalstufe - Violin, Piano, Ensemble)

 

2017         1.Preis mit Maximalpunktzahl Piano Solo
2019         1.Preis Violin Solo
                 1.Preis Ensemble Klavier-Trio ToToToTh (Piano)
                 Sonderpreis als bestes Ensemble, Einladung Chamber Music Festival Mantova
2020         1.Preis Piano Solo - Preisträgerkonzert Freiburg i.Br (D)

 

 

 

Weitere Wettbewerbe / internationale Wetbewerbe

 

2016        1.absoluter Preis im Konzert-Finale des Steinway Klavierspiel-Wettbewerb (Zürich)
2019         Internat. Carl Maria Von Weber Competition in Dresden
2020         "ultimate winner" - 1. absoluter Preis internat. EUPLAYY Competition

Varia:
Schach: olymp.Kader / 2018 Mitglied der Schweizer Delegation an Weltmeisterschaft in Santiago de Compostela und Schweizermeisterin Juniorinnen

 

Stipendiatin des Internationalen Lyceum-Club Bern, und der Lyra Stiftung

 


oder direkt auf das Konto in der Schweiz:
IBAN: CH 76 0900 0000 1701 9420 2

Gerne verdanken wir Ihre Spende schriftlich.